Einen Punkt in letzter Sekunde geholt!

Es war das erwartet schwere Nachtragsspiel gegen den SV Brixen. Die Gäste begannen stark, hatten die erste große Möglichkeit, doch unsere Juniors gehen durch Güner Burak nach Zuspiel von Burkibar Kilton Cisse in der 5. Minute mit 1 : 0 in Führung. In weiterer Folge fand die Mannschaft aber nicht ins Spiel, zu viele Abspielfehler und wenig zusammenhängende Aktionen waren an der Tagesordnung. In der 25. Minute zeichnete sich Lukas Tauber gegen Markus Grahammer aus, der Nachschuss ging an die Stange und erst dann konnte geklärt werden. Aber auch unsere Mannschaft hatte noch einmal vor der Pause eine gute Möglichkeit, einen Schuss von Alexander März klärte der Gästetormann, der Ball kam zu Cisse, dessen Kopfball konnte aber abgewehrt werden. Mit einer knappen Führung ging es in die Kabine.

Nach Wiederbeginn fanden die Juniors kaum ins Spiel, die Gäste hatten eine Chance nach der anderen. Lukas Tauber machte innerhalb von 4 Minuten (50. bis 54.) fünf gute Einschussmöglichkeiten der Gäste zu nichte und auch in der 61. Minute klärte er hervorragend. Unsere Mannschaft verzeichnete nach einem Freistoß von Daniel Egger einen Stangenschuss (68.). Die Überlegenheit der Gäste führte dann in der 68. Minute durch Philipp Schmidt zum verdienten Ausgleich. Die Gäste ließen nicht locker, wollten den Sieg und nach einem Foul von Dejan Milankovic verwandelte Stefan Bucher den diktieren Strafstoß (81.). Bis zur 90. Minute hatten zwar beide Mannschaften  noch einen Treffer erzielt, er wurde aber wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt. In der Nachspielzeit fiel dann doch noch der Ausgleichstreffer zum 2 : 2. Alexander März drückte knapp innerhalb des Starfraumes ab und der Ball zappelte im Netz (94.). Somit konnte in letzter Sekunde ein Punkt gerettet werden und die Tabellenspitze verteidigt werden.

Fotos: FC Kufstein;