Die Bayern Amateure und ihre Fans sorgten für gute Stimmung!

Auch die FC Bayern München Amateure sorgen mit ihren Fans für gute Stimmung, wo sie zu Freundschaftsspielen auftauchen, so auch am 
Samstag im Grenzlandstadion in Kufstein. Rund 200 Bayernfans und noch einmal so viele Zuseher aus dem Kufsteiner Raum sorgten für eine gute Kulisse. Das Spiel, in dem unser neuer Trainer Denis Husic alle Kaderspieler zum Einsatz brachte, dominierten die Amateure und siegten 
auch verdient.

Nach gutem Beginn beider Mannschaften sorgte Mamin Sanyang mit einem Schuss an die Querlatte für die erste gute Tormöglichkeit der Amateure (6.). Nur zwei Minuten später zeichnete sich Lukas Tauber im 1 : 1  gegen Luca Copado aus, er wehrte zur Ecke ab. Bei den Heimischen fand Engincan Gündogdu in der 22. Minute eine Möglichkeit vor. Gegen überlegene Bayern hatte die Kufsteiner Abwehr so ihre Probleme und 
nach einem schönen Spielzug erzielte Jusuf Kabadayi in der 31. Minute das 0 : 1. Das Duell Tauber gegen Copada in der 34. Minute gewann 
abermals der Goalie. Nach einem Foul im Strafraum erzielte Timon Kern aus einen Elfmeter das 0 : 2. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Pause.

Nach Wiederbeginn hatte Lukas Hofmann in der 53. Minute eine Möglichkeit, sein Schuss ging aber am langen Eck vorbei. Nach einem Abwehrfehler bediente Emilian Metu Mamin Sanyang, der zum 0 : 3 traf. Nach vielen Einwechslungen auf beiden Seiten dauerte es bis zur 79. Minute, bis der nächste Treffer fiel. Diesen erzielte der eingewechselte Jonas Kehl zum 0 : 4. Lukas Tauber stand dann in der 83. Minute noch einmal im Mittelpunkt, er zeichnete sich gegen Timo Kern aus und wehrte zur Ecke ab. Nach 90 Minuten beendete Schiedsrichter Daniel Bramböck die Partie.

Detail am Rande: Am Freitag spielte die Mannschaft beim TSV St. Johann im Pongau und erreichte ein 3 : 3.

Fotos: FC Kufstein