Der erste Heimsieg der laufenden Meisterschaft!

Teile
  •  
  •  
  •  

Der FC Kufstein ließ dem ersten vollen Erfolg in der Fremde einen weiteren Erfolg zu Hause folgen. Eine spielerisch starke und kampfstarke Mannschaft aus Hall konnte mit 2:1 besiegt werden.

Nach einem zerfahrenen Beginn mit vielen Fehlpässen auf beiden Seiten kam der FC Kufstein durch Dominik Sadler im Anschluss an einen Eckball zur ersten nennenswerten Möglichkeit (8.). Doch sein Schuss verfehlte das Eckige. Eine weitere Aktion, die Dominik Sadler einleitete, konnte Klinsman Calderon, weil er zu lange zögerte, nicht im Tor unterbringen. Die Gäste versuchten, mit frühem Pressing die Aktionen der Heimischen zu unterbinden und hatten auch ihre Möglichkeiten. So konnte ein gut angetragener Schuss von der Heimmannschaft zur Ecke geklärt werden (29.). Als in der 33. Minute Daniel Wurnig ideal freigespielt und im Strafraum gefoult wurde, zeigte der Referee auf den Elfmeterpunkt. Kapitän Patrick Schönauer übernahm die Verantwortung und netzte zum 1:0 ein. Nur weinige Minuten später spielte Klinsman Calderon ideal auf Daniel Wurnig, der allein vor Tormann Matthias Rettenwander scheiterte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann ein Freistoß für die Gäste, der den Ausgleich brachte. Am langen Eck stand der aufgerückte Tobias Auböck vollkommen allein und drückte den Ball zum 1:1 über die Linie. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Kabinen.

Nach Wiederbeginn entwickelte sich vorerst ein offener Schlagabtausch, wobei jede Mannschaft gute Möglichkeiten vorfand. Nach etwa einer Stunde wurde Kufstein immer stärker und hatte durch den eingewechselten Maximilian Pfeifer, dessen Schuss zur Ecke abgewehrt wurde, eine tolle Möglichkeit zur Führung. Auch ein Schuss von Kapitän Patrick Schönauer verfehlte nur knapp das Tor (66.) und als Klinsman Calderon nach einem idealen Zuspiel auf 2:1 stellte, glaubten alle an den ersten Heimsieg (74.). Doch die Gäste stemmten sich nochmals dagegen und fanden einige gute Möglichkeiten vor. Doch mit vereinten Kräften konnte der 2:1 Vorsprung über die Zeit gebracht werden.

Fazit: Es konnte ein Arbeitssieg gegen starke Gäste eingefahren werden, der das Selbstvertrauen weiter stärken und hoffentlich zu weiteren Punkten in der Auswärtspartie gegen Hall verhelfen soll.

Fotos: FC Kufstein