Klassenerhalt in letzter Sekunde geschafft!

Den Kufstein Amateuren gelang bereits zum dritten Mal in Folge der Klassenerhalt in letzter Sekunde. Gewann man die letzte Partie vor drei Jahren in Brixen, letztes Jahr in Söll so schaffte die Mannschaft um Kapitän Marcel Schönauer dies heuer zu Hause gegen Ebbs.

Doch nun zum Verlauf des Spieles:

Spieler und Trainer wussten um die Bedeutung dieses letzten Spieles und dementsprechend vorsichtig wurde begonnen. Die Heimischen versuchten zwar das Spiel offen zu gestalten, man merkte der Mannschaft aber die Nervosität an. Die erste Chance fanden die Gäste vor. Nach einer herrlichen Kombination über rechts ging der Schuss von Julian Jirka am langen Eck vorbei (12.). Die Amateure ließen den Ball gefällig in ihren Reihen laufen, die besseren Chancen fanden aber die Gäste vor. In der 18. Minute die nächste Möglichkeit der Gäste, die dann in der 27. Minute erneut Gefahr vor dem Tor von Lukas Tauber erzeugten, doch Marcel Schönauer rettete nach einer Hereingabe von Christoph Waldner. In der 27. Minute die erste erwähnenswerte Aktion der Heimmannschaft. Die schlechte Hereingabe von Milos Savic fand keinen Abnehmer in der Mitte. Als man Stefan Hussl einmal gut in Szene setzte, konnte der Ebbser Goalie allerdings vor ihm retten (39.). In der 40. Minute unterlief Lukas Tauber bei einer Hereingabe ein Fehler, doch mit vereinten Kräften konnte die Hintermannschaft ein Tor verhindern (40.). Nur eine Minute später fand ein gut angetragener Freistoß von Tobias Freisinger den Weg nicht ins Tor.  Mit 0 : 0 gings in die Kabinen.

Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit gehörten den Kufsteinern. Stefan Schreders Weitschuss ging über die Querlatte (47.), Stefan Hussls Schuss im Anschluss an eine Ecke fiel zu schwach aus (48.). In der 51. Minute jubelten die mitgereisten Ebbser Fans, doch der Treffer von Christoph Waldner wurde wegen Abseits nicht gegeben. In der 61. Minute brachte ein guter Freistoß von Stefan Schreder nichts und im Gegenzug wurde der Ebbser Stürmer Marcel Schmid im Strafraum gelegt, den dafür verhängten Elfmeter verwandelte der erst 17-jährige Tobias Rau souverän zur 1 : 0 Führung der Gäste (63.). Nur zwei Minuten später spielte Christoph Waldner den Goalie aus, doch Demir Yasar rettete in seinem letzten Spiel für Kufstein zur Ecke. Nachdem in der 71. Minute der junge Tobias Rau eine Hereingabe von links nicht zur 2 : 0 Führung verwerten konnte, ging nochmals ein Ruck durch die Heimmannschaft und dieser versuchte mit letztem Glauben doch noch zu retten, was noch zu retten war. Als Marcel Schönauer in der Nachspielzeit den Ausgleich erzielte, war man noch nicht gerettet. Die Heimmannschaft konnte sich in der Hälfte der Gäste festsetzten, hatte Eckball um Eckball und einen dieser nützte der aufgerückte Goalie Lukas Tauber in der letzten Sekunde mit einem Schuss zum 2 : 1 und somit zum Klassenerhalt.

Fazit: Es ist wieder einmal alles gut ausgegangen und die Amateure konnten den Klassenerhalt in letzter Sekunde schaffen. Es bleibt zu hoffen, dass man aus den letzten drei Jahren lernt und hoffentlich in der kommenden Saison gezielter ans Werk geht.

Fotonachweis: Friedl Schwaighofer