Trotz starker Besetzung nur ein Remis!

Um in der Tabelle nicht noch tiefer abzurutschen, wurde das Amateurteam mit einigen jungen Spielern aus dem Kader der RLW-Mannschaft verstärkt. Zu Beginn hatte die Mannschaft leichte Vorteil, doch mit Fortdauer der Partie zeigten auch die Gäste ihre Krallen. Im ersten Konter gleich Gefahr: Alex Kögl über rechts, an seiner Hereingabe rutschten aber Freund und Feind vorbei (13.). Die nächste Möglichkeiten hatten dann die Gäste in der 19. Minute. Erneut war es Alex Kögl, der unseren Goalie prüfte, dieser konnte abwehren und der Nachschuss landete in dessen Armen. In der 25. Minute dann die Führung der Gäste, Florian Silberberger traf zum 0 : 1. Jetzt hatten die Gäste eine breite Brust und waren weiterhin gefährlich, doch Alex Kögl scheiterte erneut an Goalie Lukas Jovanovic (38). Erst in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit hatte Stefan Schreder eine Möglichkeit für die Heimmannschaft, sein Schuss im Anschluss an einen Eckball ging aber weit über das Tor. Mit 0 : 1 ging es in die Kabinen.

Trainer Norbert Werndle brachte nach der Pause Patrick Deutsch und Yoni Mpayi Ngamiteni und damit mehr Schwung ins Spiel. Yoni prüfte in der 47. Minute den Gästegoalie und die Kufsteiner schnürten die Gäste in der eigenen Hälfte ein. Doch viele Chancen konnten sie nicht erarbeiten. Stefan Schreders Schuss fand in der 60. Minute nicht sein Ziel. Die Gäste hatten nur eine Chance, doch Lukas Jovanivic konnte den Schuss von Alex Kögl entschärfen (75.). Die Kufsteiner Youngsters versuchten alles, ein gut angetragener Weitschuss von Sebastian Handle (79.) und ein Schuss von Stefan Schreder (87.) fanden den Weg ins Tor nicht. Besser machte es Johannes Erb in der Nachspielzeit, als er per Kopf noch den Ausgleich erzielte.

Trotz des Unentschiedens rutschte unsere Mannschaft unter den Strich, da der SV Fritzens in Stumm mit 7 : 3 siegreich war.