Ein verstärktes Landesligateam siegt gegen Tabellenzweiten!

Der SK Hippach, Tabellenzweiter in der Landesliga Ost, war in der KufstenArena zu Gast. Dem FC Kufstein, mit nur 8 erreichten Punkten im Herbstdurchgang, stand bei diesem Spiel ein verstärktes Team zur Verfügung. Auf Grund von Verletzungen und Krankheiten durften einige Spieler der RLW Spielpraxis sammeln, darunter Julian Weißkopf, Stefan Schlichenmaier, Marco Hesina, Sabahudin Kolakovic, Yoni Mpayi Ngamiteni und der Youngster Justin Pfeifer.

Zu Beginn merkte man der Heimmannschaft aber an, dass sie kein eingespieltes Team waren, denn die Laufwege und die Abstimmung stimmte nicht. Nachdem Marco Hesina, der durch einen Kreuzbandriss ein halbes Jahr ausfiel, in der 13. Minute zur 1 : 0 Führung traf, kam etwas mehr Sicherheit ins Spiel der Heimischen. Die Gäste hielten aber mit einem unangenehmen Pressing dagegen und so ging es mit 1 : 0 in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit hatte Kufstein mehr vom Spiel. In der 62. Minute lief Marco Hesina alleine aufs Tor, schob den Ball aber knapp am Gehäuse vorbei. Die Gäste spielten munter mit und Gefahr im Strafraum von Julian Weißkopf gab es immer nach Eckbällen. Sie konnten ihn aber nicht bezwingen. Ganz anders Marco Hesina, der in der 72. Minute routiniert das 2 : 0 erzielte und somit zum Matchwinner avancierte. Erwähnenswert noch ein Weitschuss der Gäste in Minute 82, der aber knapp das Ziel verfehlte.

Fazit: Die Verstärkungen von oben hielten dem Tabellenzweiten gut dagegen und ein Doppelpack von Marco Hesina sicherte den verdienten Heimerfolg der Mannschaft.