Sieg im Bezirksderby!

Nach der empfindlichen Niederlage (5 : 0) gegen Imst war Wiedergutmachung angesagt. Die Gäste aus Kundl erwiesen sich aber als ein sehr unangenehmer Gegner und hatten durch Pascal Wegscheider in der 4. Minute die erste Möglichkeit im Spiel, Stefan Schlichenmaier konnte aber zur Ecke klären. Es ging munter hin und her und in Minute 9 vergab Lukas Hofmann die erste Möglichkeit auf unserer Seite. Nach einem Eckball der Gäste kam der Ball zu Daniel Wurnig, dieser lief über den ganzen Platz auf Goalie Thurner zu, die Abwehr konnte aber klären (10.). Jetzt hatten wir die beste Phase: Lukas Hofmann vergab vor Goalie Thurner (17.) und in der 19. Minute traf Stefan Schlichenmaier nach einem Zuspiel von Ronald Gercaliu mit einem satten Schuss unhaltbar zum 1 : 0. Nur 5 Minuten später Glück für unsere Mannschaft: ein Kundler Spieler setzte den Ball an die Stange, der Abpraller kam erneut vor die Füße eines Kundlers, dessen Nachschuss aber Goalie Stockenreiter parieren konnte. In der 27. Minute traf Ronald Gercaliu mit einem Schuss im Anschluss an einen Eckball die Querlatte. Stefan Schlichenmaier musste dann in der 35. Minute verletzt vom Platz und Alexander März vergab in der 44. Minute nach einem Zuspiel von Daniel Wurnig alleinstehend per Kopf. Mit der knappen Führung ging es in die Pause.

Nach der Pause hatten zuerst die Gäste mehr vom Spiel, denn unsere Mannen bewegten sich zu wenig. Als nach einem Freistoß von Daniel Wurnig Sandro Gavric den Ball noch leicht berührte und ins Netz köpfelte, war eine Vorentscheidung gefallen. Kundl Trainer Roger Kühmaier brachte dann alle seine torgefährlichen Spieler. Sie konnten dem Spiel aber auch keine Wende geben. Gefahr einmal durch Luca Grubers Kopfball nach einem Freistoß, dieser ging aber am langen Eck vorbei (80.). In der 81. Minute köpfelte Ygor Vieira nach einem Freistoß von Ronald Gercaliu den Ball in die Hände von Tormann Thurner. Nach einem Freistoß von Maximilian Pfeifer dann ein Patzer des Tormanns – er konnte den Ball nicht festhalten und Ygor Vieira staubte zum 3 : 0 ab (88.). Die letzte Chance vergab dann der eingewechselte Burak Güner, der nach einem Zuspiel von Ygor Vieira den Ball alleinstehend über die Querlatte setzte(92.).

Fazit: Ein verdienter Sieg im Bezirksderby gegen aufopfernd kämpfende Kundler.