Wichtige Punkte im Abstiegskampf!

Ganz aufgegeben hat sich die 1b-Mannschaft des FC Kufstein noch nicht. Denn nach dem Punktegewinn gegen den Tabellendritten, die SVG Stumm, kam man den vor ihnen liegenden Teams etwas näher.

Mit viel Selbstvertrauen und Schwung begann die Heimmannschaft und bereits in Minute 2 erkämpfte sich Alexander März im gegnerischen Strafraum den Ball, setzte ihn aber ins Außennetz. Besser machte es Salih Canikoglu dann in der 9. Minute. Nach einer guten Hereingabe von Engincan Gündogdu konnte der Tormann der Gäste den Ball nur kurz abwehren und Salih drückte den Ball zur 1 : 0 Führung über die Torlinie. Ein gutes und faires Spiel auch in weiterer Folge, aber mit wenig Torraumszenen. In der 27. Minute schoss Engincan Gündogdu den Ball über die Querlatte und Kaan Sasmaz prüfte Tormann Andreas Toskic in der 37. Minute. Kurz vor der Pause setzte Sandro Gavric im Anschluss an einen Eckball von Abdul Tokat den Ball ebenfalls über die Querlatte. Mit einer knappen Führung ging es in die Kabinen.

Gleich nach Wiederbeginn dann ein verhängnisvoller Querpass in der Hintermannschaft der Heimischen, den Kaan Sasmaz mit einem satten Schuss ins Kreuzeck zum 1 : 1 Ausgleich nützte. Die Kufsteiner agierten aber nicht als Abstiegskandidat, sondern sorgten weiter für Gefahr. In der 60. Minute brachte Sandro Gavirc FC Kufstein 1b nach einem Stangerlpass von Engincan Gündogdu mit 2 : 1 in Front. Als Alexander März nach einem Zuckerpass von Laurenz Flörl zum 3 : 1 einnetzte, schien die Partie entschieden. Die Gäste steckten nicht auf und erzielten in der 82. Minute durch Fabian Rieder den Anschlusstreffer zum 3 : 2. In der Nachspielzeit erzielten sie zwar das 3. Tor, welches aber wegen Abseits von der ausgezeichneten Schiedsrichterin Olivia Tschon nicht gegeben wurde. So verließ die Heimmannschaft den Platz als Sieger.

Fotos: FC Kufstein