Ein tolles Spiel mit einer knappen Niederlage!

Teile
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Nach den letzten Ergebnissen – beide Teams gewannen ihre Spiele –  konnte man ein spannendes Spiel in der Kufstein Arena erwarten. Von Beginn an entwickelte sich eine Partie, in der beide Mannschaften gute Möglichkeiten ausließen. In der 2. Minute trafen die Gäste nur das Außennetz, nur 5 Minuten später schoss Dominik Stroh-Engl nach Zuspiel von Daniel Wurnig über das Tor. In der 8. Minute konnte Lukas Tauber mit einer tollen Parade nach Schuss von Andreas Wörndl zur Ecke klären, die nichts einbrachte. Nur zwei Minuten später konnte ein 
Kopfball von Dominik Stroh-Engl zur Ecke geklärt werden. Dann ließ der Anfangsdruck beider Mannschaften etwas nach und in Minute 21 konnte Dominik SDtroh-Engl nach einem Freistoß von Ronald Gercaliu den Ball nicht im Netz unterbringen. Als einmal Ibrahim Diakite ausrutschte, 
konnte Andreas Wörndl daraus kein Tor erzielen (26.). In weiterer Folge hatten die Heimischen noch zwei gute Möglichkeiten, einmal verhinderte die Stange einen Treffer (34.) und ein zweites Mal konnte Dominik Stroh-Engl nach einer Hereingabe von Wurnig den Gästegoalie 
nicht überwinden. Kurz vor dem Halbzeitpfiff zeichnete sich Lukas Tauber aus, als er einen Schuss von Andreas Wörndl parierte. Mit 0 : 0 ging es in die Kabinen.

Nach Wiederbeginn kam dann die kalte Dusche. Nach einem Foul knapp außerhalb des Strafraumes nahm Raul Baur Maß und ließ Lukas Tauber keine Chance und die Gäste führten plötzlich (48.). Die Heimischen erholten sich nicht und mussten in Minute 55 durch Philipp Zehentmayr sogar das 0 : 2 hinnehmen. Als nur 6 Minuten später unser 
Kopfballungeheuer Dawid Bower nach einem Freistoß von Ronald Gercaliu auf 1 : 2 verkürzte, keimte noch einmal Hoffnung auf. Diese wurde aber dann in Minute 70 nach der roten Karte an Sandro Gavric gedämpft. Die Gäste spielten den knappen Vorsprung sicher nach Hause und verließen als 2 : 1 Sieger den Platz.