Die junge Mannschaft erkämpft sich mit 10 Mann ein Remis!

Teile
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Nachdem die letzten Runden nicht ganz nach Wunsch liefen und mit dem FC Kramsach/Brandenberg ein Aufsteiger, der so manchem Team schon Punkte abgeluchst hat, in der Kufstein Arena auf eine sehr junge Mannschaft stieß, war vor allem für das Heimteam wichtig, nicht schon wieder zu verlieren.

Die Gäste fanden besser ins Spiel und gaben im Anschluss an Eckbälle mit zwei Kopfbällen ihre Visitenkarte im Strafraum der Heimischen ab. Als dann Raphael Kattey nach einem Stellungsfehler in der Hintermannschaft die Gäste in Führung schoss (7.), glaubten schon viele an das nächste Debakel. Die junge Truppe erfing sich, spielte brav mit, konnte aber keine zwingenden Torchancen erarbeiten. Das Spiel ging hin und her und in der 35. Minute vollendete Patrick Deutsch nach einer Hereingabe von Tobias Albrecht per Kopf zum 1 : 1. In der 40. Minute zeichnete sich Emir Genc im Tor der Heimischen aus. Unrühmlicher Höhepunkte dann in der Nachspielzeit. Ahmad Shokri versetzte einem Gastspieler einen Schlag ins Gesicht und wurde mit Rot des Feldes verwiesen.

Wer aber glaubte, dass die junge Truppe in der zweiten Halbzeit zusammenbrechen würde, wurde eines besseren belehrt. In der 56. Minute prüfte Patrick Deutsch Tormann Harald Zoglauer. Die Gäste hatten zwar mehr Spielanteile, hatten im Abschluss wenig Glück – zwei Mal streifte ein gut angetragener Schuss die Querlatte. Kufstein verteidigte geschickt und hatte in der Nachspielzeit durch Özcan Ay sogar die Chance auf das 2 : 1. Es blieb aber beim Remis, sodass die Mannschaft weiterhin am Tabellenende steht.

Fotos: FC Kufstein