Ein Heimerfolg für das Geburtstagskind!

Teile
  •  
  •  
  •  

Auf den Auftaktsieg gegen Kolssass/Weer folgte eine knappe Niederlage in Bruckhäusl. Wiedergutmachung war gegen den SV Walchsee somit angesagt.

Von Beginn an versuchten die Gäste, das Kombinationsspiel durch frühes Attackieren zu unterbinden und die junge Truppe von Markus Holzer zu verunsichern. Dies gelang ihnen auch recht gut. Erst nach knapp 20 Minuten dann die ersten gefährlichen Aktionen der Heimmannschaft. Nach einem Eckball kam Marko Gugic freistehend zum Schuss. Er traf dabei die Querlatte (19.). Nur eine Minute später setzte auch Kapitän und Geburtstagskind Marcel Schönauer einen Kopfball an die Querlatte. Eine dritte erwähnenswerte Aktion leitete Patrick Deutsch ein, doch dessen Hereingabe auf Lukas Hofmann konnte zur Ecke abgewehrt werden. Besser machten es die Gäste dann im Minute 34. Der FC Kufstein war für einen Eckball recht weit aufgerückt, die Gäste eroberten den Ball und im Konter über rechts bediente Michael Schönauer den in der Mitte stehenden Kevin Weigl ideal und dieser drückte den Ball per Kopf zum 0:1 über die Torlinie. Kufstein weiterhin bemüht, das Spiel wieder an sich zu reißen, ohne jedoch zählbaren Erfolg.

Nach Wiederbeginn konnte sich Kufsteins Tormann Ibrahim Poprzanoviz in der 54. Minute auszeichnen, indem er den Schuss vom allein auf ihn laufenden Michael Schönauer zur Ecke abwehren konnte. Kufstein ergriff immer mehr die Initiative und wollte den Ausgleich. In der 58. Minute wurde ein gut vorgetragener Angriff fast fahrlässig vergeben und als Lukas Hofmann in Minute 79 Gästetormann Arno Haselmaier schon ausgespielt hatte, jedoch zu weit nach außen abgedrängt wurde, wieder kein Torerfolg. In der 85. Minute war Lukas Hofmann dann aber zur Stelle, als Arno Haselmaier einen Schuss nicht festhalten konnte, staubte er zum 1:1 Ausgleich ab. Zu diesem Zeitpunkt ein gerechter Spielstand. Es kam aber noch besser. In der Nachspielzeit ein Freistoß an der Strafraumgrenze: Ahmet Elmas legte sich den Ball zurecht und traf zum 2:1 für die junge Kufsteiner Truppe. Ein Sieg für die Moral und das Geburtstagskind.

Fazit: Die junge Truppe zeigt Woche für Woche guten Fußball und wurde für ihre Bemühungen mit dem zweiten Heimerfolg belohnt.