Erster Punkt wurde eingefahren!

Teile
  •  
  •  
  •  

Nach zwei Niederlagen stand die Truppe von Trainer Ogi Zaric anlässlich des 1. Heimspieles schon gehörig unter Druck. Man merkte der Mannschaft diese Spannung an und so entwickelte sich von Beginn an ein eher zerfahrenes Spiel mit besseren Möglichkeiten für die Gäste. Sahin Karayün hatte in der 8. Minute mit einem guten Freistoß für etwas Gefahr gesorgt. Aber auch die Gäste hatten in der 13. Minute mit einem Stangenschuss von Dominique Nussbaum Pech. In der 19. Minute dann ein Tor für den FC Kufstein, doch leider stand der Torschütze im Abseits. In der 23. Minute tauchte Rene Prantl allein vor Goalie Lukas Tauber auf, doch dieser konnte klären. In weiterer Folge weitere Möglichkeiten für die Gäste. In der 30. Minute konnte die Kufsteiner Hintermannschaft mit vereinten Kräften ein Tor der Gäste verhindern. Dominique Nussbaum prüfte Tormann Lukas Tauber (34.), doch dieser konnte den Ball sicher fangen. Mit einem Spielstand von 0:0 ging es in die Kabinen.

Zu Beginn der 2. Halbzeit konnte Lukas Tauber mit einer Glanzparade den Schuss von Matteo Peternell zur Ecke abwehren. Kufstein ergriff aber immer mehr die Initiative. In der 60. Minute scheiterte Mathias Madersbacher nach idealem Zuspiel an Goalie Emanuel Ponholzer. Aber im Anschluss an diesen Eckball zappelte der Ball dann im Netz, denn Matej Sosteric traf per Kopf zur 1:0 Führung. Nur 3 Minuten später hämmerte Sahin Karayün einen Freistoß vom Sechzehnereck an das Lattenkreuz. Die Gäste waren nur eine Minute später im Konter gefährlich, doch Lukas Tauber wehrte einen Schuss von Alp Demir mit einer Glanzparade ab. Die leichte Feldüberlegenheit der Heimischen brachte aber nichts ein. Glück dann in der 71. Minute, als ein Eckball an Freund und Feind vorbei ins Out ging. Aber auch der FC Kufstein hatte durch Klinsi Calderon im Anschluss an einen Eckball eine gute Einschussmöglichkeit, doch Goalie Emanuel Ponholzer wehrte mit dem Fuß zur Ecke ab. Die Gäste kämpften tapfer weiter und der Lohn war der Ausgleich in Minute 80 durch Dominique Nussbaum. Kufstein versuchte noch das 2. Tor zu erzielen, die Gäste waren aber im Konter stets gefährlich und so muss man mit dem erreichten Punkt zufrieden sein.