Gute Saison mit Niederlage beendet!

Teile
  •  
  •  
  •  

Aus, vorbei. Die junge Truppe von Trainer Markus Holzer verabschiedete sich mit einer Niederlage in die Sommerpause.

Am heutigen Abend war der Mannschaft anzumerken, dass sie im Laufe der Meisterschaft viel Energie einsetzen musste, um gute Ergebnisse einzufahren. Gegen ein kompaktes, körperlich starkes und eingespieltes routiniertes Team tat man sich schwer ins Spiel zu finden. Die Gäste verzeichneten bereits in Minute 4 einen Stangenschuss.  Die beste Möglichkeit auf Zählbares vergab Lukas Hofmann, als er allein vor dem Gästegoalie auftauchte, aber zu viel wollte (15.). In Minute 18 konnte sich Lukas Jovanovic noch auszeichnen. Nur eine Minute später musste er einen Weitschuss, der noch vor im aufsprang, zur 0:1 Führung passieren lassen. Die Gäste weiter am Drücker und im Verwerten der Torchancen top. Der Schuss von Sari Okan wurde unhaltbar für Goalie Lukas Jovanovic zum 0:2 abgefälscht und nur 5 Minuten später erhöhte Patrick Winderl mit einem tollen Schuss auf 0:3. Dies war auch der Halbzeitstand.

Nach Wiederbeginn wog das Spiel ausgeglichen hin und her und als Lukas Hofmann nach einem schönen Alleingang auf 1:3 verkürzte, keimte kurz Hoffnung auf (64.). Die Gäste stellten aber nur 4 Minuten später den 3-Tore-Vorsprung wieder her. Hannes Mair erzielte per Kopf das 1:4. Doch damit noch nicht genug, trafen Johannes Lafenthaler mit einem Schuss ins Kreuzeck und Sari Okan durch einen Elfmeter zum 1:6 Endstand.

Fazit: Nach einer guten Saison eine etwas hohe Niederlage zum Saisonende. Doch der Weg, diese Saison mit jungen und routinierten Spielern zu bestreiten, war der richtige und es bleibt zu hoffen, dass die kommende wieder so erfolgreich gestaltet werden kann, wie die abgelaufene.

Fotos: Friedl Schwaighofer