Eine Serie von Remis …

Teile
  •  
  •  
  •  

Nach den Remis gegen die Altach Amateure und Wals/Grünau folgte am Samstag Abend das nächste gegen das Tabellenschlusslicht SV Langenegg.

Bei nassem und rutschigen Terrain begann die Heimmannschaft recht couragiert und fand in Minute 18 durch Emre Yildiz die erste Tormöglichkeit vor, er traf den Ball aber nicht voll. Besser machten es die Gäste zwei Minuten später. Ein Angriff über rechts kam zur Mitte, unsere Verteidiger rutschten auf nassem Untergrund aus und Kevin Bentele ließ sich die Chance nicht nehmen und versenkte den Ball zum 0 : 1 in den Maschen. Kufstein nun bemühter und so gelang nach nur 8 Minuten der Ausgleich zum 1 : 1 – Torschütze: Emre Yildiz. Das Spiel war gekennzeichnet von vielen Fehlpässen und Abseitsstellungen. Als Emre Yildiz kurz vor dem Halbzeitpfiff mit einem gut angetragenen Schuss aufs kurze Ecke erneut im Gästetormann seinen Meister fand, ging es mit 1 : 1 zum Pausentee.

Nach Wiederbeginn hatte die Heimmannschaft zwar mehr vom Spiel, sie konnte die Chancen aber nicht nützen. In Minute 58 scheiterte Emre Yildiz alleinstehend vor dem Tormann und in der 83. Minute hätte er das 2 : 1 machen müssen, aber er konnte den Ball wieder nicht in den Maschen unterbringen. Auf Seiten der Gäste war die Bereitschaft, Kufstein ständig im Aufbau zu stören, von Erfolg gekrönt und sie konnten den einzigen nennenswerten Konter in der 68. Minute auch nicht erfolgreich abschließen. So endete das Spiel mit einem 1 : 1 Remis.

Fazit: Die Heimischen konnten die besten Möglichkeiten nicht nutzen, standen häufig im Abseits und so stand am Ende wieder ein Remis.