Keine Tore im Spiel Amateure gegen Jenbach!

Die Anfangsphase war gekennzeichnet durch einen zerfahrenen Beginn mit vielen Abspielfehlern auf beiden Seiten. Der FC Kufstein hatte zwar mehr Ballbesitz, konnte aber keine Akzente in Richtung Strafraum setzten. Mit Fortdauer der Begegnung waren es aber die Gäste, die die Dominanz übernahmen. So hielt unser Goalie einen gut angetragenen Schuss von Daniel Nagraisalovic (27.) und Selcuk Temiz vergab am kurzen Eck (37.) die nächste Chance. In Minute 41 die erste erwähnenswerte Aktion der Heimischen – der Gästetormann rettete nach einem Schuss von Justin Pfeifer mit einer guten Parade.

Mit 0 : 0 gings in die Kabinen.

Den besseren Start erwischte dann der SK Jenbach, denn in der 52. Minute verhinderte die Heimelf mit vereinten Kräften die Führung der Gäste. In weiterer Folge waren immer wieder die Gäste gefährlich, so verfehlten gut angetragene Schüsse zweimal nur knapp unser Tor (67. und 68.). In der 77. Minute war es ein guter Angriff der Heimischen, der Gefahr im gegnerischen Strafraum brachte, doch Justin Pfeifer konnte den Ball nicht im Netz unterbringen. Zwei Minuten später zeichnete sich Goalie Poprzanovic aus, der vor Onur Sezen rettete. In der 81. Minute hatte Beslind Curraj den letzten Spieler bereits ausgespielt, legte sich den Ball aber zu weit vor, sodass der Tormann noch klären konnte und so einen  Erfolg der Heimmannschaft verhinderte. So endete das Spiel mit 0 : 0.

Fazit: Ein schwaches Spiel endete mit einem etwas schmeichelnden Punkt für den FC Kufstein, der damit in der Tabelle eine Platz gut machen konnte.